Buddy e.V. Logo
News

familY-Programm in Wien ausgezeichnet

Das fami­lY-Pro­gramm wur­de am 4. Sep­tem­ber in Wien als eines der zehn wirk­sams­ten Vor­schul- und Eltern­pro­gram­men im deutsch­spra­chi­gen Raum aus­ge­zeich­net. Mit der Ehrung ging ein­her, dass das Pro­gramm sich gemein­sam mit den ande­ren Top Ten mit 60 Exper­tin­nen und Exper­ten zusam­men­setz­te, um zu dis­ku­tie­ren, wie sich die jewei­li­gen Lösungs­an­sät­ze nach­hal­tig und mög­lichst breit in die Insti­tu­tio­nen der frü­hen Bil­dung und der Eltern­ar­beit ein­bet­ten lassen. 

> mehr Info

buddY-Programm Kinderrechte startet an weiteren Schulen

Heu­te star­tet unser bud­dY-Trai­ning für Kin­der­rech­te an wei­te­ren 17 Grund­schu­len in NRW. Die Schu­len aus dem Raum Biel­feld, Müns­ter und Ruhr­ge­biet sowie aus Düs­sel­dorf wer­den sich inten­siv mit den Rech­ten für Kin­der aus­ein­an­der­set­zen. Das Pro­gramm star­te­te bereits im Jahr 2015 als Pilot und wur­de 2016 für alle Grund­schu­len in NRW geöff­net. Bis­her haben mehr als 80 Schu­len ein bud­dY-Pro­gramm­trai­ning zu den Kin­der­rech­te durchlaufen. 

> mehr Info

buddY-Programm mit Schwerpunkt Schulentwicklung in Braunschweig gestartet

Braunschweig/​Düsseldorf. Heu­te unter­zeich­ne­ten sechs Schul­lei­tun­gen aus Braun­schweig eine Ver­ein­ba­rung mit der Stadt Braun­schweig und EDU­CA­TI­ON Y. Die Grund­schu­le Bül­ten­weg, die Grund­schu­le Wen­den, das Gym­na­si­um Mar­ti­no-Katha­ri­ne­um, die Hans-Würtz-Schu­le, die Haupt­schu­le Sophi­en­stra­ße und die Real­schu­le Sido­ni­en­stra­ße neh­men am bud­dY-Pro­gramm mit Schwer­punkt Schul­ent­wick­lung teil. Das Pilot­pro­jekt zielt dar­auf chan­cen­ge­rech­te­re Bil­dung zu ermög­li­chen und legt einen star­ken Fokus auf alle in der Schu­le han­deln­den Akteure. 

> mehr Info
> News-Archiv

Presseverteiler

Sie inter­es­sie­ren sich für unse­re Arbeit? Dann neh­men wir Sie ger­ne in unse­ren Ver­tei­ler auf. Bit­te wäh­len Sie die The­men aus, über die Sie infor­miert wer­den möch­ten. Die­ses Ange­bot rich­tet sich aus­schließ­lich an Jour­na­lis­ten. Wir bit­ten um Verständnis.

Fehler, bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.
Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet.
Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus.

IHRE ANSPRECHPARTNERINNEN

KATHRIN STENZEL
Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
T. 0211–30 32 91–20
MIRA SIN
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Elternzeit)
T. 0211 – 30 32 91 – 233