Buddy e.V. Logo

Gemeinsam Wirken: Projektleitung für die Förderinitiative Zukunftsträger gesucht!

Düsseldorf/​Ludwigshafen: Für die gemein­sam mit der Stadt Lud­wigs­ha­fen und mit vie­len wei­te­ren Part­nern durch­ge­führ­te För­der­initia­ti­ve Zukunfts­trä­ger Rhein-Neckar suchen wir kurz­fris­tig eine enga­gier­te Per­sön­lich­keit, die sich für gelin­gen­de Berufs­bio­gra­fien benach­tei­lig­ter Jugend­li­cher und für einen bes­se­ren Über­gang jun­ger Men­schen von der Schu­le in den Beruf ein­set­zen möch­te. Wir suchen dich als Projektleiter*in für die För­der­initia­ti­ve Zukunftsträger!

> mehr Info

Wirkungsvolle Programme: „Grüne Liste Prävention“ nimmt familY auf!

Unser fami­lY-Pro­gramm ist ab sofort Teil der „Grü­ne Lis­te Prä­ven­ti­on“, die wir­kungs­vol­le Pro­gram­me empfiehlt!
In Deutsch­land gibt es zahl­rei­che Pro­gram­men, die zum Ziel haben, der Gewalt, der Kri­mi­na­li­tät, dem Sucht­ver­hal­ten und ande­ren Pro­blem­ver­hal­tens­wei­sen von Kin­dern und Jugend­li­chen vor­zu­beu­gen. Es gibt aber nur weni­ge hoch­wer­ti­ge Eva­lua­ti­ons­stu­di­en, die

> mehr Info

Wir suchen Wirtschafts.Forscher! Ausschreibung für das kommende Schuljahr hat begonnen

Bis zum 30. Juni kön­nen sich all­ge­mein­bil­den­de Schu­len der Sekun­dar­stu­fe eins für das Wirtschafts.Forscher! Pro­gramm bewerben.
In wel­cher Wirt­schaft wol­len wir leben?“ und „Wel­che Wer­te sind für uns dabei relevant?“
Fra­gen wie die­se ste­hen im Mit­tel­punkt des gemein­sa­men Pro­gramms der PwC-Stif­tung mit EDU­CA­TI­ON Y, dem Insti­tut für Öko­no­mi­sche Bil­dung Olden­burg, frei­werk B und der Karl Schlecht Stiftung.

> mehr Info
> News-Archiv

Unser Bildungslogbuch: Bildungsspitzen

  • Vielleicht 2022

    Bei aller Anspannung ist es einfach schön zu sehen, mit welcher Freude die eigenen Kinder und viele ihrer Mitschülerinnen wieder in die Schule gehen. Selbst das Tragen des Mundschutzes wird von den Kindern bemerkenswert diszipliniert akzeptiert, wenn dadurch nur die Wahrscheinlichkeit von Schulschließungen reduziert werden kann. 

    > zum Blog-Beitrag
    > zum Blog
  • Frische Luft und Abstand

    Stimmen aus der Landesarbeitsgemeinschaft Bildung der Grünen in Berlin: eine Schülervertreterin, eine Schulleiterin und ein Elternvertreter berichten aus ihren Erfahrungen mit dem Schulstart nach dem Sommer. Die Problemlagen sind vielfältig. Die Luft in den Klassenräumen – es muss gelüftet werden.

    > zum Blog-Beitrag
    > zum Blog
  • Was fühlt mein Kind? 

    Ein Gespür für andere Menschen zu haben, das hat nicht jeder Mensch gleichermaßen entwickelt. Wenn man zusätzlich sehr in dem eigenen Film des Lebens verhaftet ist, eher mit sich und eigenen Problemen beschäftigt ist - dann fehlt die aufrichtige Aufmerksamkeit füreinander. 

    > zum Blog-Beitrag
    > zum Blog
  • Schulstart konkret – welche Vorbereitung braucht es?

    Die Vorschularbeit liegt vielerorts brach, weil die Kitas nur im Notbetrieb geöffnet haben und wie genau der Schulbetrieb nach dem Sommer weiter geht, das wissen wir alle noch nicht genau.

    > zum Blog-Beitrag
    > zum Blog
  • Gemeinsam aus der Krise

    Viele Defizite des Schulalltags und des Bildungssystems insgesamt sind den letzten Monaten noch deutlicher zutage getreten. Wichtig wird sein, dass die Erfahrungen jetzt zügig und

    > zum Blog-Beitrag
    > zum Blog
  • Wundertüte, Telefonzelle und Steinschlangen: Von der Kunst, mit Familien Kontakt zu halten 

    Hach, das hat gutgetan. Ich komme gerade aus einer Telefonkonferenz mit mehreren Berliner familY-Begleiter*innen...

    > zum Blog-Beitrag
    > zum Blog
  • Unter Druck 

    Schulleitungen und Lehrerinnen haben ihre Aufgaben und sie sind vergleichsweise gut auf den Umgang mit Konflikten vorbereitet. Aber spätestens nach der Krise müssen wir auch stärker darüber nachdenken, wie wir besser mit diesen neuen „hybriden Schulkonflikten“ umgehen können. 

    > zum Blog-Beitrag
    > zum Blog
  • „Maske hinterherfahren“ ist das neue „Turnbeutel vergessen“ 

    Meine Söhne sind 15 und 13, sie haben eine mehrwöchige Homeschooling Zeit mit einer guten digitalen Unterstützung ihrer Schule (ESBZ) hinter sich.

    > zum Blog-Beitrag
    > zum Blog

Pressekontakte

MIRA SIN
Referentin Kommunikation
T. 0211 30 32 91-233