Buddy e.V. Logo

„Danke, dass Sie
gemeinsam mit uns in
neue Bildungskonzepte
für das 21. Jahrhundert
investieren!"

„Danke, dass Sie gemeinsam mit uns in neue Bildungskonzepte für das 21. Jahrhundert investieren!" Marika Südbeck - Leitung Marketing
und Engagementpartnerschaften
Marika Südbeck - Leitung Marketing und Engagementpartnerschaften

Danke an Sie, unsere Engagement-Partner!

"EDUCATION Y ist der ideale Partner, um unsere Anliegen soziale Mobilität, Chancengerechtigkeit und Teilhabe zu realisieren. Mit unserer Unterstützung wollen wir einen Beitrag leisten, Jugendlichen soziale Aufstiegschancen in unserem Land ermöglichen – unabhängig von ihrer sozialen Herkunft."

Die Vodafone Stiftung Deutschland nimmt für uns einen besonderen Stellenwert ein: Sie ist Initiator der Organisation, des buddY- und des familY-Programms, sowie Initiator des studY Programms. Die Vodafone Stiftung Deutschland unterstützt darüber hinaus großzügig unsere Entwicklungsarbeit.

Das Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW unterstützt das buddY-Programm Kinderrechte.

Sandra Scheeres - Senatorin für Bildung Jugend und Wissenschaft des Landes Berlin
Sandra Scheeres (Senatorin für Bildung Jugend und Wissenschaft des Landes Berlin)

"Gute frühkindliche Bildung und Erziehung, abgestimmt zwischen Elternhaus, Kita und Grundschule, kann unterschiedliche Startbedingungen und Zukunftschancen wirksam ausgleichen. Meine Senatsverwaltung unterstützt deshalb Konzepte, die dazu beitragen, Bildungsnachteile frühzeitig abzubauen."

Seit über 10 Jahren gibt es sehr gute Erfahrungen mit dem buddY-Programm. Dem Kultusministerium ist es wichtig, dass Kinder in die Lage versetzt werden, selbst Verantwortung zu übernehmen und für ein gutes Miteinander einzutreten. Mit buddY lernen sie, genau das zu tun.

Geschäftsführer UNICEF Deutschland
Christian Schneider - Geschäftsführer UNICEF Deutschland

"Wir fördern das buddY-Landesprogramm Kinderrechte für Schulen in NRW, weil sich die Anforderung der UN-Kinderrechtskonvention, dass Kinder eigenständige Persönlichkeiten sind, die von Geburt an eigene Rechte haben, mit dem Grundverständnis der schulischen Arbeit von EDUCATION  Y deckt: Bestätigung der Kinder auf Augenhöhe. Jedes Kind hat das Recht auf Bildung und die Chance, sein Potenzial zu entfalten."

warnke_2
Dr. Markus Warnke - Geschäftsführer der Wübben Stiftung

"Wir haben uns für die Umsetzung des Modellprojektes Stufenwechsel entschieden, um Nachteilen in der Übergangsentscheidung, die durch  soziale Herkunft bedingt sein können, entgegenzuwirken."

Helmut Habermehl - Vorstandsmitglied der Software AG - Stiftung
Helmut Habermehl - Vorstandsmitglied der Software AG - Stiftung

"Übergänge sind Schlüsselmomente in den Bildungsbiografien von Kindern. Diese sind für sie vor allem dann schwer, wenn ihnen die richtige Begleitung durch Eltern fehlt. Das familY-Programm stellt begleitende Eltern in die Mitte des Lösungsansatzes. Da Bildung und insbesondere die Gestaltung von Übergängen für die Software AG – Stiftung Kernanliegen sind, unterstützen wir EDUCATION Y bei der nachhaltigen Implementierung von familY in Frankfurt!"

 

Dr. Britta L. Schröder und Bernd Kreuzinger, Geschäftsführung Stiftung TalentMetropole Ruhr

Im Ruhrgebiet engagiert sich die TalentMetropole Ruhr seit 2012 als Kooperationspartner für die Umsetzung des Get Ready/buddY-Programms. Inzwischen sind wir an über 20 Schulen in Stadtteilen mit sozialem Handlungsbedarf aktiv.

Die TalentMetropole Ruhr will Bildungsbiographien gestalten, Talente finden und fördern. Das buddY-Programm setzt mit der Steigerung sozialer Kompetenzen genau da an – ein ganz wichtiger Baustein ist das gemeinsam entwickelte Schülertraining, das exklusiv an den Netzwerk-Schulen von Get Ready im Ruhrgebiet umgesetzt wird. Diese erfolgreiche Kooperation führen wir gerne fort.

Die RAG Stiftung fördert das familY-Programm am Standort Essen. Mit gezielten Bildungsaktivitäten setzt sie sich in den Bergbauregionen insbesondere für mehr Chancengerechtigkeit ein. Das familY-Programm in den Stadtteilen rund um die Zeche Zollverein widmet sich intensiv den Eltern und fördert ihre Stärken als Lernbergleiter ihrer Kinder.

Die AURIDIS gGmbH unterstützt auf übergreifender Ebene unsere Fachstelle "Wirkungsorientierung", sowie die Wirkungsplanung, -steuerung und -messung.

Gabriele Pappai
Gabriele Pappai - Geschäftsführerin der Unfallkasse NRW

"Wir fördern das Angebot „buddY-Programm Kinderrechte“ an Grundschulen in NRW, weil Selbstwirksamkeit und Selbstbestimmung sowie die sozialen Kompetenzen wichtige Bausteine zur Förderung der psychischen Gesundheit darstellen. Das Angebot unterstützt die Schulen auf ihrem Weg zu guten gesunden Institutionen."

 

Nina Jäcker – Geschäfts­füh­re­rin von Deutsch­land Run­det Auf

"Wir unterstützen EDUCATION Y, weil wir durch die Programme langfristig vielen, von Armut betroffenen, Kindern die Chance auf einen gelingenden Bildungsweg eröffnen, denen dieser ansonsten verschlossen bleibt. Im Sinne unseres Fördergrundssatzes `Hilfe zur Selbsthilfe geben´ schätzen wir an EDUCATION Y besonders, dass es bei den Kindern ansetzt, sie stark, neugierig und selbstbewusst macht; sie befähigt, Herausforderungen anzunehmen und Verantwortung zu tragen - für sich selbst und andere."

Die Landeszentrale für politische Bildung NRW unterstützt die Durchführung unseres buddY-Programms Kinderrechte.

"Die help and hope Stiftung unterstützt das familY-Programm, da es uns ein Anliegen ist, Familien in ihren Kompetenzen zu stärken und zu fördern. Dadurch können wir gemeinsam der sozialen Benachteiligung entgegenwirken und Chancengleichheit für alle fördern."

Tania Rubenis, Stiftungsmanagerin DSA
Tania Rubenis, Stiftungsmanagerin DSA

"Ich denke, Bildung ist unser Lebensweg, der nicht von sozialer Herkunft abhängig sein darf.
EDUCATION  Y leistet wertvolle Arbeit, noch mehr Bildungsgerechtigkeit in unserer Gesellschaft zu leben.
Unser gemeinsames Engagement befähigt viele junge Menschen ein selbstbestimmtes Leben zu führen.“ 

Eckhard Forst, Vorstandsvorsitzender der NRW.BANK
Eckhard Forst, Vorstandsvorsitzender der NRW.BANK

"Für die NRW.BANK ist Bildung eines ihrer Schwerpunktthemen. Wir fördern das buddY-Programm Kinderrechte, weil wir davon überzeugt sind, dass Bildung und Lebensweg nicht von sozialer Herkunft abhängig sein dürfen. Mit unserem Engagement wollen wir junge Menschen dazu befähigen, ein selbstbestimmtes Leben zu führen und ihre Fähigkeiten optimal zu entfalten."

"Wir unterstützen und empfehlen Programme wie z. B. buddY, die auf ihre erreichten Ergebnisse sowie Wirkungen besonders achten und dadurch die Qualität der Maßnahmen kontinuierlich verbessern."

Wolfgang Kahl - Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention

"Wir unterstützen EDUCATION Y, weil wir daran glauben, dass wir gemeinsam unser Bildungssystem gerechter für alle Kinder und Jugendlichen machen können. Wir schätzen, dass bei eduY Schülerinnen und Schüler im Mittelpunkt stehen und jedes Programm die Reflexion und Selbstwirksamkeit von Kindern und Erwachsenen stärkt. Und uns beeindruckt, dass die Frage nach Wirkung konsequent immer weiter gedacht wird."

Michaela Winrich - Geschäftsführerin der Hans-Weisser Stiftung

Die Klimek-Kayser-Stiftung unterstützt die wissenschaftliche Evaluation des buddY-Schulentwicklungsprojekt am Campus Kastanienallee.

Die Werhahn-Stiftung unterstützte die Adaption des Films "21st Century Learning".

Der Kreis Herford unterstützt das familY-Programm im Kreis Herford.

EY fördert schon seit vielen Jahren Education Y und das buddY-Programm in Düsseldorf.

Das Kompetenzcenter Stiftungen der Stadtsparkasse Düsseldorf fördert EDUCATION Y auf institutioneller Ebene.

Die Eleven gGmbH stellt kontinuierlich die Räumlichkeiten auf der Praterinsel in München bereit, die uns damit die Möglichkeit zum Austausch und zur Kooperation mit Partnern vor Ort bietet.

Die Bürgerstiftung Pfalz unterstützt die Ausbildung von familY-Begleiterinnen und Begleitern am familY-Standort in der Pfalz.

Die Schöpflin Stiftung fördert EDUCATION Y und die Idee einer Allianz für die Kompetenzen des 21. Jahrhunderts.

Der Landespräventationsrat Niedersachsen unterstützt uns bei der Konzeptentwicklung für einen spezifischen buddY-Programmschwerpunkt in Niedersachsen.

Was Sie bewirken

SIE setzen sich für mehr Chancen- und Bildungsgerechtigkeit und eine innovative, zeitgemäße Lernkultur in Deutschland ein. Damit öffnen Sie insbesondere auch Kindern und Jugendlichen mit schwierigen Startbedingungen neue Türen für ein selbstbestimmtes, erfülltes und erfolgreiches Leben. Dies bewirkt Ihr zukunftsorientiertes Engagement als unser verlässlicher Partner – und die Effektivität unserer Programme ist nachhaltig.