Buddy e.V. Logo

buddY im Ganztag - Förderung einer beziehungsorientierten Lehr- und Lernkultur

Basierend auf den buddY Prinzipien Partizipation, Peergroup-Education, Selbstwirksamkeit und Lebensweltorientierung sowie anerkennendem Handeln in pädagogischen Beziehungen unterstützt buddY im Ganztag mit einem systemischen Ansatz Schulen auf dem Weg zur Ganztagsschulentwicklung.  

Die 12-monatige praxisnahe Fortbildungsreihe für Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte zielt auf die Verbesserung sozialer, emotionaler und kognitiver Kompetenzen von Schüler:innen, fördert eine beziehungsorientierte Lehr- und Lernkultur und verbessert die multiprofessionelle Zusammenarbeit in ganztägig arbeitenden Bildungsinstitutionen.  

 

buddY im Ganztag setzt kontinuierlich auf die aktive Beteiligung von Kindern und Jugendlichen und arbeitet mit den Voraussetzungen, Anliegen und Bedarfen, die die teilnehmenden Schulen mitbringen. Neben fachlichem Input werden die Methoden und Ansätze in Praxisprohjekten im Ganztag erprobt, erfahrungsbasiertes Lernen gestärkt und der Austausch der teilnehmenden Schulen untereinander gefördert.  

 

Die Module: 

Modul 1: 

  • Partizipation und Peergroup-Education
  • IST- Stand-Analyse und  Ressourcenanalyse 
  • buddY-Audit

Modul 2:

  • Lernen durch Verantwortung
  • Selbstständiges Lernen fördern
  • Selbstwirksamkeitserfahrung ermöglichen
  • buddY-Ganztagsprojekte starten

Modul 3: 

  • Erfolgreiches Arbeiten in multiprofessionellen Teams
  • Gemeinsames Wirken
  • Rollen- und Auftragsklärung
  • Resonante Beziehung
  • Partizipations- und Feedbackkultur

Modul 4:

  • Konzeptvorstellung und Feedback
  • Ausblick auf die Praxis
  • Wertschätzung und Abschluss der Fortbildung

 

Jedes Modul umfasst sowohl digitale wie auch analoge Inputworkshops und regionale Netzwerktreffen zur Reflexion und Praxistransfer. 

Die Fortbildung findet schulübergreifend in Gruppen von maximal 6 Schulen statt.   

 

Ihre Ansprechpartnerin

Elisa Messerschmidt
Bildungsreferentin // buddY-Programm // Wirtschafts.Forscher!
T. 0211 30 32 91-231