Buddy e.V. Logo

Chancengerechtigkeit gilt als Chance zur freien gesellschaftlichen Teilhabe, auch gewährleistet durch eine gerechte Institution Schule.

Chancengerechtigkeit gilt als Chance zur freien gesellschaftlichen Teilhabe, auch gewährleistet durch eine gerechte Institution Schule. Vgl. Chancenspiegel Vgl. Chancenspiegel

Warum sind wir im Handlungsfeld Schule tätig?

 

Die komplexen Herausforderungen digital vernetzter Gesellschaften können nicht mehr nur von einzelnen Akteuren gelöst werden - es bedarf übergreifender Kollaborationen aus den verschiedensten Sektoren einer Zivilgesellschaft.

Eng daran geknüpft ist die Notwendigkeit, über vielfältige Kompetenzen zu verfügen, um schnell auf eine fluide Umwelt reagieren zu können.

 

Wir haben dafür pädagogische Angebote mit den Schwerpunkten Soziales Lernen, Kinderrechtsbildung, Schulentwicklung und Übergänge in der Bildungsbiografie entwickelt – stets geleitet von dem Ziel der Kompetenzorientierung für ein individuelles und gesellschaftliches Wohlergehen und der Vision von mehr Chancengerechtigkeit.  

 

Unsere Angebote im Handlungsfeld Schule

Landesprogramm Kinderrechteschulen NRW

Kinder beteiligen > mehr dazu

#WirGestaltenSchule

Herkunftsunabhängige Bildungsgerechtigkeit > mehr dazu

buddY-Programm Grundlagen

Lernen durch Verantwortung > mehr dazu

Wa(h)re Werte. Die Wirtschafts.Forscher!

Wirtschaftsethik > mehr dazu

Get Ready/buddY-Programm

Bildungswege begleiten > mehr dazu

Beispiele

Gute buddY-Praxis > mehr dazu

WAS MACHT LERNPROZESSE ZUKUNFTSFÄHIG & ERFOLGREICH?

 

Unsere Programme machen durch eine systemische und wirkungsorientierte Arbeit an und mit Schulen diese zu zentralen Orten für den Erwerb emotionaler, sozialer und kognitiver Kompetenzen und unmittelbar gelebter demokratischer Werte.

An diesen Orten können Kinder und Jugendliche Kompetenzen für das 21. Jahrhundert erwerben und eigene kreative Lösungen entwickeln.  

 

Unser Fachbeirat im Handlungsfeld Schule besteht aus Vertreter*innen aus Schulpraxis, Wissenschaft und Bildungspolitik. Er berät die Organisation bei der Entwicklung und Durchführung des buddY-Programms kritisch und tagt ein- bis zweimal jährlich.

IHRE ANSPRECHPARTNER*INNEN

Elisa Messerschmidt
Bildungsreferentin // buddY-Programm // Wirtschafts.Forscher!
T. 0211 30 32 91-231
ELISABETH STROETMANN
Landeskoordinatorin Landesprogramm KINDERRECHTESCHULEN NRW
T. 0211 30 32 91-26
Lisa Nöckel
Bildungsreferentin // #WirGestaltenSchule
T. 0211 30 32 91-232