Buddy e.V. Logo

„Wie eine Kin­der­ta­ges­ein­rich­tung mit Eltern zusam­men­ar­bei­tet, ist eine der wich­tigs­ten Qua­li­täts­merk­ma­le in der Kin­der­ta­ges­be­treu­ung überhaupt.“

„Wie eine Kin­der­ta­ges­ein­rich­tung mit Eltern zusam­men­ar­bei­tet, ist eine der wich­tigs­ten Qua­li­täts­merk­ma­le in der Kin­der­ta­ges­be­treu­ung überhaupt.“ Manuela Schwesig, Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig, Bundesfamilienministerin

WARUM IST ES WICHTIG, IM HANDLUNGSFELD KITA TÄTIG ZU SEIN?

Früh­kind­li­che Bil­dung ist eine Grund­vor­aus­set­zung für mehr Chan­cen­ge­rech­tig­keit und Bil­dungs­er­folg. Denn die Ergeb­nis­se der Bil­dungs­for­schung zei­gen vor allem eins: Bereits im Alter von 0 bis 6 Jah­ren wer­den rich­tungs­wei­sen­de Wei­chen für das Leben gestellt. Je frü­her ein Kind geför­dert wird, des­to bes­ser sind sei­ne Bil­dungs­chan­cen. Oder anders for­mu­liert: Wer früh för­dert, spart spä­ter Geld: Knapp 47.000 Jugend­li­che haben in 2014 die Schu­le ohne Abschluss ver­las­sen. Das per­sön­li­che Schick­sal hin­ter die­ser Zahl ist auch eine gesell­schaft­li­che Her­aus­for­de­rung, die frü­hest­mög­lich ange­nom­men wer­den sollte.

 

Die Qua­li­tät der früh­kind­li­chen Bil­dung in der Kita wie auch in der Tages­pfle­ge legt somit den Grund­stein für mehr Chancengerechtigkeit.

Unser Angebot im Handlungsfeld Kita

Gemeinsam mit Familien > mehr dazu

KITAS KÖNNEN BENACHTEILIGUNGEN ENTGEGENWIRKEN

Bereits ab der Geburt ent­wi­ckeln sich Kin­der unter­schied­lich – weil sie aus unter­schied­li­chen Eltern­häu­sern kom­men. Kin­der, deren Eltern bei­spiels­wei­se wenig Zuwen­dung zei­gen und wenig mit ihren Kin­dern kom­mu­ni­zie­ren, wach­sen unter weni­ger poten­zi­a­l­ent­fal­ten­den Umstän­den auf als vie­le ihrer Alters­ge­nos­sen. Die Sche­re geht im Lau­fe der Zeit immer wei­ter aus­ein­an­der. Kitas kön­nen ers­ten Benach­tei­li­gun­gen früh ent­ge­gen­wir­ken. Damit sie sich gemein­sam um die För­de­rung des Kin­des bemü­hen kön­nen, kommt der Zusam­men­ar­beit zwi­schen päd­ago­gi­schen Fach­kräf­ten und Eltern eine gro­ße Bedeu­tung zu.

 

Ange­sichts einer zuneh­mend hete­ro­ge­nen Eltern­schaft ste­hen Kita-Fach­kräf­te und –Lei­tun­gen vor wei­te­ren Herausforderungen.

IHR ANSPRECHPARTNER