Buddy e.V. Logo

Umfrage:

Würden Sie sagen, Ihr Lehramtsstudium hat Sie gut auf die Berufspraxis als Lehrer vorbereitet?

grafik-test

Umfrage: Würden Sie sagen, Ihr Lehramtsstudium hat Sie gut auf die Berufspraxis als Lehrer vorbereitet?

Warum ist es wichtig, im Handlungsfeld Hochschule tätig zu sein?

Nichts weniger als eine Revolution des Arbeitsmarktes, des gesellschaftlichen Lebens erwarten Experten von der digitalen Transformation. Ganze Berufszweige werden verschwinden. Neue Berufe, die wir heute noch nicht kennen, entstehen. Bedroht sind nicht nur gering Qualifizierte. Auch die klassische Mittelschicht ist betroffen.

 

Wie jeder große Umbruch birgt die Digitalisierung auch große Chancen – wenn wir die Ausbildung an die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts anpassen: Soziale, emotionale und kreative Kompetenzen, Empathie, analytisches Denken und Fragen der Haltung lassen sich nicht automatisieren. Umso wichtiger ist es, dass Lehrer*innen sich der Vermittlung dieser Fähigkeiten und Kompetenzen zuwenden.

Unser Angebot im Handlungsfeld Hochschule

Für Lehrer von morgen > mehr dazu

VERÄNDERTE ANFORDERUNGEN AN DIE LEHRERAUSBILDUNG

Dies stellt neue Anforderungen an den Lehrerberuf: Die klassische Lehrerrolle erweitert sich – Lehrer*innen agieren auch als Lernbegleiter*in, Motivator und Coach.

Die Frage, wie man das Lernen an sich lernt und wie man es schafft, sich an wechselnde Umstände anzupassen - das sind die für Schüler*innen bedeutungsvollen Fragen - und nicht die reine Wissensakkumulierung. Wie Lehrer*innen ihren Unterricht gestalten und ihren Schüler*innen begegnen, ist folglich mehr denn je der Schlüssel zu mehr Teilhabe und Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen.

 

Junglehrer*innen erleben "Praxisschock"

Umso aufrüttelnder ist es, wenn 50 Prozent der Junglehrer*innen angeben, dass sie sich durch das Lehramtsstudium nur unzureichend auf die Berufspraxis vorbereitet gefühlt haben (siehe Grafik oben). Jede*r fünfte empfand den Einstieg in das Berufsleben regelrecht als Praxisschock. (Allensbach-Studie (2012) Lehre(r) in Zeiten der Bildungspanik; ähnliche Ergebnisse bei: Böttcher / Blasberg (2015) „Strategisch aufgestellt und professionell organisiert? Eine explorative Studie zur Struktur der Lehrerbildung)

 

Ihr Ansprechpartner

Achim König
Leitung Programme
T. 0211 30 32 91 16