Die Vor­schul­ar­beit liegt vie­ler­orts brach, weil die Kitas nur im Not­be­trieb geöff­net haben und wie genau der Schul­be­trieb nach dem Som­mer wei­ter geht, das wis­sen wir alle noch nicht genau. Beson­ders ver­un­si­chert sind die Eltern der Kin­der, die ein­ge­schult wer­den sol­len. Dass man einen Ran­zen und eine Schul­tü­te benö­tigt, das hat sich ja inzwi­schen her­um­ge­spro­chen. Aber was kann die Fami­lie noch tun, um sich gut auf den Schul­start vor­zu­be­rei­ten?

 

Im fami­lY-Pro­gramm liegt der Fokus nicht dar­auf, wel­che Stif­te und Hef­te gekauft wer­den sol­len und wie man dem Kind rech­nen und schon Buch­sta­bie­ren bei­bringt. Son­dern wir kon­zen­trie­ren uns dar­auf, dass Eltern Lernbegleiter*innen der Kin­der sein kön­nen. Und zwar fol­gen­der­ma­ßen:

-das Kind beob­ach­ten und her­aus­fin­den, wie das Kind gut lernt: wie sieht es dabei aus, wie ver­hält es sich, wann lernt es z.B. beim spie­len?

-All­tags­si­tua­tio­nen iden­ti­fi­zie­ren, in denen das Kind etwas lernt: beim Backen ein­zel­ne Schrit­te über­ge­ben wie kne­ten und Teig glatt­strei­chen, beim Ein­kau­fen abwie­gen oder selb­stän­dig Din­ge aus den Rega­len holen, Schnür­sen­kel allei­ne bin­den und sich selb­stän­dig anzie­hen

-klei­ne Schul­vor­be­rei­tun­gen machen: den Schul­weg auf­ma­len, zusam­men ablau­fen, als Schat­ten mit­ge­hen, allei­ne gehen las­sen oder einen Tages­plan erstel­len (sie­he Vor­la­ge hier) und am Abend gemein­sam aus­wer­ten, über die Gedan­ken und Gefüh­le zur Schu­le mit der gan­zen Fami­lie spre­chen, einen Eltern­abend besu­chen

Gute Lern­be­din­gun­gen schaf­fen: gesun­de Tage orga­ni­sie­ren mit genü­gend fri­scher Luft, gesun­der Ernäh­rung, Bewe­gung und Medien­ar­mut

 

Wer sich mit ande­ren Eltern dazu aus­tau­schen will, und noch Input zum Schul­start haben möch­te, der kann sich an das fami­lY-Pro­gramm (familY@education‑y.de) wen­den und sich für den digi­ta­len Eltern­stamm­tisch anmel­den:

 

„Schul­start kon­kret – digi­ta­le Tref­fen für fami­lY-Vor­schul­el­tern“.

Mitt­woch 10./17./24.6.2020 jeweils 20−21.30 Uhr, digi­tal über die Platt­form Zoom

 

Wei­te­re Bei­trä­ge von Anna, Marek und Kol­ja auf einen Blick und zum Wei­ter­le­sen hier.

 

Zur Autorin

ANNA HOL­FELD

Bil­dungs­re­fe­ren­tin fami­lY-Pro­gramm

Als erfah­re­ne Eltern­be­glei­te­rin, Media­to­rin und Coach sind ihr die The­men Bezie­hung, Selbst­wirk­sam­keit und Umgang mit Ver­än­de­run­gen sehr wich­tig. In Ber­lin ist die Kul­tur­wis­sen­schaft­le­rin ver­ant­wort­lich für das fami­ly-Pro­gramm, bei dem sie ihr Pro­jekt­ma­nage­ment-Talent und ihre Trai­ner­ex­per­ti­se ein­brin­gen kann.