Buddy e.V. Logo
  • „Mir ist ein gutes Schulklima wichtig. Ich möchte es verbessern helfen.“

    „Mir ist ein gutes Schulklima wichtig. Ich möchte es verbessern helfen.“
    Amira,
    buddY-Schülerin,
    Düsseldorf
    Amira, buddY-Schülerin, Düsseldorf
  • „Mit innovativer Bildung und wirkungsorientiertem Agieren möchten wir Kindern unab-
    hängig von ihrer Herkunft Chancen ermöglichen."

    „Mit innovativer Bildung und wirkungsorientiertem Agieren möchten wir Kindern unab- hängig von ihrer Herkunft Chancen ermöglichen."
    Roman R. Rüdiger,
    Geschäftsführender Vorstand,
    EDUCATION Y
    Roman R. Rüdiger, Geschäftsführender Vorstand, EDUCATION Y
  • „Tragen auch Sie zu mehr Chancengerechtigkeit für alle bei! Ermöglichen Sie mit EDUCATION Y Bildung für das 21. Jahrhundert!“

    „Tragen auch Sie zu mehr Chancengerechtigkeit für alle bei! Ermöglichen Sie mit EDUCATION Y Bildung für das 21. Jahrhundert!“
    Rita Süßmuth,
    Vorstandspräsidentin
    EDUCATION Y.
    Rita Süßmuth, Vorstandspräsidentin EDUCATION Y.
  • „Ich habe gelernt, mehr aus Alias Augen auf Dinge zu schauen. Das war eine gute Erkenntnis.“

    „Ich habe gelernt, mehr aus Alias Augen auf Dinge zu schauen. Das war eine gute Erkenntnis.“
    Secil Arouk,
    Mutter aus Dortmund
    Secil Arouk, Mutter aus Dortmund
  • "Mit EDUCATION Y haben wir einen Bündnispartner gewonnen, der sich mit uns gemeinsam dafür einsetzt, dass Kinder zu ihren Rechten kommen.“

    "Mit EDUCATION Y haben wir einen Bündnispartner gewonnen, der sich mit uns gemeinsam dafür einsetzt, dass Kinder zu ihren Rechten kommen.“
    Christian Schneider,
    Geschäftsführer
    UNICEF Deutschland
    Christian Schneider, Geschäftsführer UNICEF Deutschland

Zeiten des Umbruchs erfordern gemeinsame Kräfte

Umwälzungen wie z.B. die digitale Transformation, die Integration von zu uns geflüchteten Menschen und die Umsetzung der Inklusion stellen uns vor besondere Herausforderungen. Bildung ist der Schlüssel, um den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu wahren. Daher setzen wir uns mit all unserer Kraft gegen Bildungsbenachteiligung und gegen Ausgrenzung ein. Für eine Kultur der Kooperation und Solidarität.

  • Vision

    Gute Bildungschancen für alle Kinder und Jugendlichen

    Unsere Vision ist, dass unsere Kinder und Jugendlichen unabhängig von ihrer Herkunft gute Bildungschancen haben und die besonderen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts meistern: emotional und sozial kompetent, in gesellschaftlicher Teilhabe und im Bewusstsein eines solidarischen Miteinanders.

  • Mission

    Wir wollen einen Kulturwandel für mehr Chancengerechtigkeit erwirken und allen Kindern und Jugendlichen mehr Chancen auf Bildung ermöglichen. Wir möchten ihnen nicht nur kognitive, sondern vor allem auch emotionale und soziale sowie digitale Kompetenzen vermitteln.

Umsetzung

Für unsere Vision und Mission haben wir ein Modell gefunden: K21 - Es steht für die Kompetenzen des 21. Jahrhunderts. Das Modell K21 zeigt, welche Kompetenzen unsere Programme besonders in den Blick nehmen, um Heranwachsende zu befähigen, ein erfolgreiches und zufriedenes Leben im 21. Jahrhundert zu führen.

News

  • PACEMAKER INITIATIVE STARTET

    Heute haben IHK, Flughafen Düsseldorf, Stadtsparkasse und Stadtwerke Düsseldorf, Telekom Deutschland gemeinsam mit EDUCATION Y den Start einer Initiative verkündet, die sich gezielt an Düsseldorfer Schulen wendet. PACEMAKER möchte Impulse zur Veränderung der Lernkultur setzen, um dynamischen, interaktiven Unterricht zu gestalten. Einzigartig ist die Kooperation von Düsseldorfer Unternehmen mit der IHK, um diese Initiative gemeinsam an die Schulen zu bringen.

    > mehr Info
    > zum News-Archiv
  • NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer: „Kinderrechte sind die Basis des gemeinsamen Lernens und Miteinanders in den Schulen.“

    NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer hat heute das buddY-Landesprogramm zu den Kinderrechten für Grundschulen um weitere fünf Jahre verlängert und auf Sekundarschulen ausgeweitet. Für das Programm arbeiten das Ministerium für Schule und Bildung NRW, UNICEF Deutschland und die Bildungsorganisation EDUCATION Y inhaltlich seit 2014 zusammen. Über 100 Grundschulen nehmen bereits daran teil. NRW ist das erste Bundesland, dass Kinderrechte über ein eigenes Landesprogramm an die Schulen bringt.

    > mehr Info
    > zum News-Archiv

UNSERE PROGRAMME AUF EINEN BLICK

Familie schafft Chancen: Das Elternhaus hat den größten Einfluss auf den Bildungserfolg von Kindern. Das familY-Programm unterstützt v.a. Eltern mit keinen, wenigen oder schlechten Erfahrungen mit dem deutschen Schulsystem, ihre Kinder beim Übergang von der Kita in die Grundschule gut zu begleiten. Mehr Infos hier.

Gemeinsam mit Familien: Eine gute, gemeinsame Beziehung zwischen Eltern und Kita-Fachkräften ist essentiell, um Kinder bestmöglich zu fördern und Benachteiligungen früh entgegenzuwirken. Mehr Infos hier.

Kinder beteiligen: Das von EDUCATION Y zusammen mit UNICEF entwickelte buddY-Programm Kinderrechte verfolgt den völlig neuen Ansatz, Kinder als wesentlich Mitgestaltende am eigenen Lernprozess zu beteiligen. Es wird in Kooperation mit den Schulministerien in NRW und in Niedersachsen an Grundschulen umgesetzt. Mehr Infos hier.

Aufeinander achten. Füreinander da sein. Miteinander lernen: Unter dem Motto engagieren sich Schüler*innen in über 1.400 Schulen bundesweit als BuddYs (engl. = Kumpel) und trainieren so ihre sozialen und emotionalen Kompetenzen. Mehr Infos hier.

Bildungsbiografien im Ruhrgebiet begleiten: Das Get Ready/buddY-Programm unterstützt Schüler*innen dabei, ihre sozialen Kompetenzen zu stärken und damit ihre Chancen bei der Ausbildungsplatz-Suche zu erhöhen. Mehr Infos hier.

Übergänge gestalten: Das Besondere an buddY-Stufenwechsel ist die aktive Beteiligung der Kinder am Übergang von der Grundschule in die weiterführende Schule. Das stärkt ihre emotionalen und sozialen Kompetenzen und trägt zu einem gelungenen Übergang bei. Mehr Infos hier.

Lernkultur gemeinsam entwickeln: Das bud­dY-Pro­gramm Schul­ent­wick­lung unter­stützt Schu­len, die kon­kre­te Schrit­te zur Wei­ter­ent­wick­lung der Schul- und Lern­kul­tur gehen und dabei die Kom­pe­ten­zen der Schul­ge­mein­schaft ein­bin­den möchten. Mehr Infos hier.

Gute buddY-Praxis: Praxisberichte aus den buddY-Schulen geben gute Einblicke über die Umsetzung und Wirkung des buddY-Programms an den Schulen. Beispiele hier.

Schrittmacher für digitale Schulen: Digitale Kompetenzen ermöglichen genau wie Lesen, Schreiben und Rechnen gesellschaftliche Teilhabe. Einen großen Nachholbedarf in Sachen digitales Lernen bei Schüler*innen hierzulande hat 2014 die ICILS Studie offen gelegt. Mehr Infos hier.

Für Lehrer von morgen: studY möchte einen Beitrag zur Veränderung der Lehrerrolle hin zum/r Lernbegleiter*in und Coach leisten. Daher setzt es bei der Ausbildung künftiger Lehrkräfte an. Mehr Infos hier.